Fotogeschichten

Fotogeschichten

Diakonisches Werk Augsburg - Grundschule Augsburg-Kriegshaber im Ethikunterricht der 4. Klasse
Soziale Arbeit
Bayern
Dass Grundschüler ausdauernd diskutieren können – hat mich überrascht. Dass Grundschüler sich melden und unbedingt noch etwas zum Thema hinzuzufügen haben, obwohl es schon zur Pause gegongt hat, ist sensationell. Die 15 Schüler der 4. Jahrgangsstufe der Ethikklasse an der Grundschule Augsburg-Kriegshaber haben die Weinberggeschichte aus der Bibel genau in den Blick genommen und aus allen Gerechtigkeitswinkeln überprüft. Lösungen für eine faire Lohnverteilung wurden geschaffen, so dass jeder Arbeiter am Ende des Tages zufrieden nach Hause gehen konnte. Auch die Geschichten zu gerechten und ungerechten Erlebnissen aus dem eigenen Leben gingen den Kindern nicht aus. Deshalb dauerte der Workshop in dieser Klasse nicht zwei Schulstunden, sondern fünf. Die Kinder stellten ihre ungerechten Geschichten in Fotobildern dar und lieferten gleich eine gerechte Lösung dazu. So entstand eine Fototür, die viele Themen behandelt und zum gerechten Handeln aufruft. Gruppe: 15 Schülerinnen und Schüler der Grundschule Augsburg-Kriegshaber im Ethikunterricht der 4. Klasse mit ihren Lehrerinnen Irene Fürhofer.