gerecht Abschied nehmen

gerecht Abschied nehmen

Diakonie im Kirchenkreis Recklinghausen - Altenwohnheim Haus Simeon
Altenpflege
Nordrhein-Westfalen
„Deine Gerechtigkeit ragt hoch wie die ewigen Berge, deine Urteile gründen tief wie das Meer. Du, Herr, hilfst Menschen und Tieren“. Mit diesem Psalm beschäftigte sich die Malgruppe des Altenwohnheims Haus Simeon, spiegelt dieser doch für die Bewohnerinnen am besten die aktuelle Situation und das Thema Gerechtigkeit wider. Fleißig wurde diskutiert, was Gerechtigkeit für die Gruppe heißt und schnell wurde klar, dass Sie die Schließung des Altenheims wegen einer Gesetzesänderung, die es nicht mehr möglich macht, dass Haus noch aufrecht zu erhalten, als ungerecht ansehen. Mit ihrem Kunstwerk auf der Tür haben die Bewohnerinnen Zuversicht und Kraft geschöpft, der Blick in die Zukunft wird gewagt. Auf der Tür ist deswegen zu sehen, wie die Tür geöffnet wird, wie gerecht der Herr ist. Man schaut auf Berge, das Meer, glückliche Tiere und Menschen. Auf der Rückseite haben sich die Künstlerinnen mit ihrem Handabdruck verewigt.