Gerechtigkeit ist bunt!

Gerechtigkeit ist bunt!

Diakonisches Werk Augsburg - Anna Kolleg Augsburg, Hortgruppe
Soziale Arbeit
Bayern
Im gemeinsamen Gespräch mit den Kindern entstand die Ansicht, dass Gerechtigkeit viele Facetten hat. Um allen Menschen gerecht zu werden, müsste an jeder Stelle eine andere Form von Gerechtigkeit gegeben sein. Da die Menschheit so verschieden ist und unterschiedliche Bedürfnisse hat, muss auch in verschiedenen Situationen auf eine jeweils andere Weise reagiert werden. Eine Einteilung in starre Denkmuster wie: schwarz – weiß, gut – böse, Glück – Pech, arm – reich etc. bedeutet für viele Menschen häufig eine ungerechte Lebenssituation oder Nachteile. Um dies deutlich zu machen, wurde diese Tür auf der einen Seite schwarz-weiß gestaltet, als Zeichen für Ungerechtigkeit, und auf der anderen Seite findet sich die bunte Vielfalt der Gerechtigkeit. Gruppe: Sechs Jugendliche mit ihrer Betreuerin Johanna Kneisler, Annakolleg Augsburg, Hortgruppe.